Start Up & Initiativen Förderung

Der #bonnisst.CLUB startet soziale Projekte in Bonn, fördert Talente und Start-Ups, ermöglicht Vernetzung und Interaktion und bietet unterschiedliche Dienstleistungen (Merchandising, Raumvermietung, Beratung, Workshops, etc.) an. Talente und Start-Ups werden durch Beratung und Mentoring der Partner gefördert. Außerdem können sie sich auf der Webseite präsentieren und mit anderen vernetzen. Soziale Projekte werden durch die Förderer ideell, ohne eigenen Werbeeffekt unterstützt. Dazu gehören zum Beispiel AGs in Schulen, in denen Kinder etwas über gesunde Ernährung und die Herkunft von Lebensmitteln lernen.

WODKA,PLEASE

Wodka ,Please ist der coolste Onlineshop Deutschlands für ausgewählten, polnischen Wodka, Wodka-Tastings und Vieles mehr.
Wodka ,Please steht für Stil – Qualität – Geschmack. Stil ist beim Genuss von Wodka das oberste Credo. Für Wodka ,Please kommt der beste Wodka aus Polen. Seine Qualität ist weltweit anerkannt. Wodka ,Please schätzt polnische Wodkas in ihrer gesamten Vielfalt und ihrem spezifischen Geschmack. Im Online-Shop verkauft Wodka ,Please nur Wodkas, die die Inhaber selbst auch trinken.
Überzeugt euch selbst unter http://wodka-please.com.

Read More

SWARM Protein

SWARM Protein THE INSECT BAR - Get your fitness bar with high-value protein from insects. Entomophagie, das Essen von Insekten, berührt mehrere Aspekte gesunder und verantwortungsbewusster Ernährung: Tradition, Funktionalität und Nachhaltigkeit. Co-Founder dieses Food Startups sind Timo & Christopher. Timo hat sich auf Social Design fokussiert und ist durch Indien und die USA gereist, um zu erforschen, wie man Menschen ohne formelle Bildung in den Designprozess integrieren kann. Christopher dirigiert die wirtschaftliche Seite. Er hat Betriebswirtschaftslehre (Dipl.-Kfm.) an der Universität zu Köln und der Tsinghua University in China studiert. Und wann probierst du den neuen Schwarmriegel? 😉

Read More

Jackfruit - Jacky F

Das ist Julia H. aber so langsam ist sie schon zu Jacky F. geworden. Wie es zu dieser Wandlung kam, ist eine Geschichte von gutem Essen, Nachhaltigkeit, Liebe, Freiheit, Veränderung und einer Leidenschaft für Bio (Und einem gewissen Hang zum Wahnsinn).

Die letzten Jahre hat Julia in Sri Lanka gelebt. Es fing an, als sie die Jackfruit in einem kleinen Restaurant mit Hühnchen verwechselte. „Warum gibt es das nicht in Deutschland?“ und aus diesem Gedanken entwickelte sich die Idee eines sozialen Food-Startups, das für mehr steht, als nur gutes Essen. Genuss ohne schlechtes Gewissen! Wir haben keine Lust mehr auf künstliche Lebensmittel, falsche Gesundheitsversprechen und mit Pestiziden belastetes Essen.
Deshalb bringen wir Bio-Jackfruit zu Euch in die Küche.

Read More
Newsletter der Bonner Food-Szene
Deine Updates zum #bonnisst Club einschließlich Events, Projektstand & Co.

submit